Aktuelles




Alpakahofführung “Grüne Au”

28.07.2022
ein Beitrag von Teresa Hauschulz, Jacqueline Heinrich und Alessa Steinleitner

Peles Tagebuch

Hier bin ich zuhause auf dem Alpakahof Grüne Au in Zandt, obwohl meine Weggefährten aus Südamerika stammen. Am 11.07.2022 erblickte ich, von der Sonne gewärmt und getrocknet, das Licht der Welt. Meine Alpakamama, welche als „Hembras“ bezeichnet wird, trug mich 11,5 Monate in ihrem Bauch, bevor ich als Jungtier, „Crias“, mit 7,3 kg auf die grüne Au kam. Auf meinen schlanken Beinen wackel ich noch unbeholfen durch den Stall. Mit meinem langen Hals habe ich schon mal einen guten Überblick was so passiert am Hof. Schon wenige Stunden nach meiner Geburt kamen Besuch aus der Maximilianshöhe, um sich meine Heimat genauer anzuschauen. Die netten Menschen gaben mir den Namen Pelé, was mich ziemlich stolz macht, weil ich auch mal so bekannt werden will wie mein Namensvetter, Brasiliens Fußballlegende PELÉ. Schnell, gutaussehend, intelligent, neugierig und liebevoll bin ich ja schon. Der erste Schritt zum Erfolg ist meine Fangemeinde der Maximilianshöhe, welche mich zum Maskottchen der diesjährigen WM in Katar ernannt hat. Aber nach Katar fliegen möchte ich nicht, da es mir bei Johann und Sonja Früchtl soooo gut geht. Über einen weiteren Besuch meiner Freunde der „Maxi“ freue ich mich schon jetzt.

Euer Pelé



Sommerfest mit Tag der offenen Tür

12.07.2022

Die große Freude über das Stattfinden des traditionellen Sommerfests war in den Gesichtern der Klienten und Mitarbeiter*innen zu erkennen, nachdem es die letzten beiden Jahre pandemiebedingt ausfallen musste. Zahlreiche Gäste, Nachbarn, Freunde und Familien der Klienten und Mitarbeiter*innen waren der Einladung gefolgt.

Dafür hatte sich das Team in diesem Jahr etwas ganz Besonderes überlegt: eine Schnitzeljagd mit verschiedenen Stationen, die von den Bezugstherapeuten organisiert wurden. Teil davon waren unter anderem ein Drachenquiz, eine Sinnesreise und eine Ralleybahn. Zu gewinnen war ein Hotelgutschein sowie einen Restaurantgutschein des ARIBO Hotels Erbendorf. Vielen Dank hierfür an Familie Weiß (Sozialteam) für die Spende.

Kulinarisch wurden die Besucher mit Grillspezialitäten und einem reichhaltigen Kuchenbuffet verwöhnt. Dazu wurde das Programm musikalisch von unserem „DJ Manni“ umrahmt. Besuchermagnet war außerdem der Basar, bei dem Töpferwaren, Gartendeko, individuellen Taschen und viele weitere selbst hergestellte Produkte angeboten wurden. Auch die Maximilianshöhe Bayreuth stellte verschiedene Werke zur Verfügung, sodass eine große Vielfalt vorhanden war.